Artikel

i-effect 2.7 Neue Features

Die neue i-effect Version 2.7 ist ab sofort verfügbar!

Das gesamte Team der menten GmbH arbeitet stetig an der Verbesserung und Weiterentwicklung des Produktes i-effect. Daher kann ab sofort die neuste Version 2.7 präsentiert werden, welche der menten GmbH und vor allem ihren Kunden Erleichterung bei der täglichen Arbeit schaffen soll. Grundlegend wurden Verbesserungen und Neuerungen in drei verschiedenen Bereichen von i-effect vorgenommen: die neue Administrationsoberfläche WebControl 3 inklusive neuer Funktionen und ohne die Verwendung von EASYCOM, der überarbeitete grafische EDI-Mapper *MAPGUI und das neue Modul *ZUGFeRD für die Verarbeitung und Erzeugung elektronischer Rechnungen im einheitlichen ZUGFeRD-Rechnungsformat.

Die ersten Neuerungen der neuen Version betreffen die grafische Administrationsoberfläche WebControl 3. Dort konnte das Design verbessert werden und wir konnten durch den Verzicht auf das bisher verwendete Easycom-Plugin, eine spürbare Performance-Verbesserung erzielen. Eine weitere, sehr bedeutende Änderung gibt es im User-Interface von Webcontrol: Eine eigene Zertifikatsverwaltung. Durch diese Integration kann der i-effect-Keystore durch die Anwender besser im Überblick behalten werden und bei Bedarf können Zertifikate einfach im- oder exportiert werden. Allgemein lässt sich sagen, dass nicht nur durch diese Faktoren, sondern auch durch die neue Möglichkeit, ein Support-Ticket direkt in Webcontrol zu erstellen, die gesamte Usability der Benutzeroberfläche verbessert worden ist. Damit der Support in Zukunft noch reibungsloser abläuft, wurde es ermöglicht, Tickets direkt in Webcontrol 3 zu erstellen und zu verfolgen. Wichtig dabei ist außerdem, dass durch die Angabe der Sitzungsnummer und des Moduls die benötigten Logs automatisch ermittelt und mit in das Ticketsystem übernommen werden. Für zukünftige Updates ist darüber hinaus noch zu erwähnen, dass dank der neuen Version, Aktualisierung von WebControl 3 nun auch losgelöst von i-effect, direkt über die Weboberfläche durchgeführt werden können. Hierzu ist kein i-effect Programmupdate mehr notwendig.

Die zweiten Verbesserungen der Version 2.7 betreffen *MAPGUI (den grafischen EDI-Mapper). Auch hier wurde vom Team der menten GmbH ein visuelles Update vorgenommen, bei dem das Design vereinheitlicht und die Anzahl der Fenster im Mapper minimiert wurden. Außerdem wurde auch die Modulkonfiguration verbessert. In Version 2.7 öffnet sich diese nun als neues Fenster und die Dialoge wurden vereinfacht und aufgeräumt. Durch diese Anpassungen sollen sich Mappings durch die Anwender nun noch einfacher und intuitiver erstellen und durchführen lassen. Eine zusätzliche Verbesserung der Usability ergibt sich außerdem durch die 1-Klick Übertragung. Innerhalb eines Klicks ist es nun möglich, Mappings auf den i-effect Server zu übertragen und generell automatisiert hochzuladen. Doch nicht nur die Übertragung von Mappings auf den Server gehen nun schneller, sondern auch die Lauffähigkeit hat sich deutlich verbessert. Denn *MAPGUI wird ab sofort als Portable-Version zur Verfügung stehen, sodass sie sofort und ohne Installation lauffähig ist. Außerdem enthält die neue Version nun Occurences, wodurch unabhängig von der Quelle definiert werden kann, in welcher Reihenfolge die Zielsegmente ausgegeben werden sollen. Schlussendlich gibt es noch eine letzte Änderung in der neuen i-effect Version 2.7. Neue Aufgaben wurden zur Vereinfachung der Arbeitsabläufe hinzugefügt, sodass nun während des Mappings ZUGFeRD-PDFs erstellt werden können.

Die letzte Neuerung in der Version 2.7 ist demnach die Verfügbarkeit des neuen Moduls *ZUGFeRD. Elektronische Rechnungen können nun auch in diesem Format erstellt und verarbeitet werden. In das bestehende PDF werden in einem verdeckten Teil dieses PDFs alle wichtigen Rechnungsdaten im XML-Format eingebettet. Durch die Nutzung des Formats erleichtert die menten GmbH ihren Kunden sämtliche Arbeitsprozesse rund um Rechnungseingänge- und ausgänge, sodass Arbeitsaufwand, Zeit und Kosten für Druck, Kuvertierung und Versand gespart werden können. Durch die nahtlose Integration in i-effect und seine Module können die Daten nun einfach für den Rechnungsausgang erstellt und für den Rechnungseingang verarbeitet werden (Mehr Informationen über ZUGFeRD: *ZUGFERD Modulseite)

Mehr Infos über alle Neuerung der Version 2.7 finden Sie unter: i-effect 2.7 Webseite oder unter unseren Release Notes. Darüber hinaus stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die neuen Themen in unseren regelmäßig stattfindenden Webinaren vor.

Author/Autor: -